Ich darf sein, der ich bin – und werden, der ich sein kann

(Wilhard Becker)

 

Biographie-Seminar:

Biographie-Seminar –
Eine Entdeckungsreise zu den eigenen Lebenswurzeln

Die Idee zu diesem Seminar ist durch meine langjährige intensive Arbeit mit meiner Lebensgeschichte entstanden. Die Auseinandersetzung mit den Konzepten der Transaktionsanalyse und die spirituelle Arbeit mit verschiedenen Lehrerinnen haben mir aufgezeigt, wie ich und damit jeder andere Mensch auch, sein Leben oftmals unbewusst gestaltet.

Das Entstehen von Glaubensätzen und Verhaltensmuster wurzelt in einem Geflecht aus verschiedenen Lebensfäden, die zusammen eine Familie, einen Freundeskreis, ein Arbeitsumfeld etc. ergeben. Wenn wir einfach nur an einem Faden ziehen ohne zu wissen, wo und wie er in diesem Geflecht verhängt ist, zieht sich das Ganze zu einem Knoten zusammen. Je stärker wir ziehen desto schwieriger wird es, sich zu befreien.

Was passiert, wenn wir einem solchen Faden nachgehen?

Meistens ausgelöst durch aktuelle Ereignisse, die uns in irgendeiner Form betreffen, fallen wir (und sei es nur für einen kurzen Moment) aus dem gewohnten Rhythmus z.B. in einer Auseinandersetzung mit dem Partner, ein Ereignis mit einem Kind, eine Situation bei der Arbeit. Dieses aus ‚dem Takt fallen‘, ist ein untrügliches Zeichen, dass da irgendein Muster oder Glaubenssatz aktiviert wurde.
Jede Erkenntnis und Erfahrung über die Zusammenhänge einzelner Begebenheiten in der eigenen Lebensgeschichte, helfen das Leben bewusster zu gestalten.

Ziel des Seminars

Die Teilnehmenden:

Voraussetzung der Teilnehmenden

Die Teilnehmenden:

Methoden

Das Biographie-Seminar findet jeweils am ersten Fr/Sa im März und November statt.

Zeiten: Freitag, 17.30 – 22.00 Uhr und Samstag, 9.00 – 18.00 Uhr
Kosten: Fr. 300.-
Ort:  Praxis, Quaderstrasse 15, Chur
Gruppengrösse: mind. 2 max. 4 Personen